• Gastroskopie

• Koloskopie

• Polypektomie

• Blutstillung

• Sonographie

• Farbdoppler- und

   Duplexsonographie

• H2-Atemteste

 

 

 

Diese Untersuchungen können heute sehr schonend und meist ohne große Unannehmlichkeiten ambulant durch-geführt werden. Bei der Endoskopie besteht die Möglichkeit zur Entnahme von Gewebeproben sowie zur sofortigen Abtragung von Dickdarm-polypen.

 

Zur Darmkrebsvorsorge sollte jeder Person ab dem 55. Lebensjahr eine Darmspiegelung empfohlen werden, auch bei Fehlen von Beschwerden. Im Falle einer familiären Darmkrebs-belastung kann die Altersgrenze auch niedriger liegen.