• Gastroskopie

• Koloskopie

• Polypektomie

• Blutstillung

• Sonographie

• Farbdoppler- und

   Duplexsonographie

• H2-Atemteste

 

 

 

Diese Untersuchungen können heute sehr schonend und meist ohne große Unannehmlichkeiten ambulant durch-geführt werden. Bei der Endoskopie besteht die Möglichkeit zur Entnahme von Gewebeproben sowie zur sofortigen Abtragung von Dickdarm-polypen.

 

Zur Darmkrebsvorsorge sollte jeder Frau ab dem 55. beziehungsweise jedem Mann ab dem 50. Lebensjahr eine Darmspiegelung empfohlen werden, auch bei Fehlen von Beschwerden. Im Falle einer familiären Darmkrebsbelastung kann die Altersgrenze auch niedriger liegen.